Sonntag, 21. August 2011

Verantwortungslose Zustände bei Tierhändlern

Gerade erreichte uns folgende Mitteilung, über die man eifach nicht hinwegsehen kann.
Bitte helft alle mit diese Zustände zu beseitigen!!!!!
Liebe Tierfreunde!
Wir sind gestern, Samstag 20.8.2011 Vormittags zufällig an der Tierhandlung
in Santa Eulalia vorbeigekommen: Carrer de Sant Joan 22, "Pajareria".
Es sind einige Schilder über "Haltung mit Herz" und irgendwelche Prüfungen
von Behörden angegeben. Ein Hohn!!! Hinten im Geschäft befinden sich
übereinander zwei kleine Glasboxen mit winzigen Luftlöchern an der Seite. In
der unteren Box ist ein junger Hund. Hinreißend freundlich. Er stellt sich
auf, kratzt verzweifelt an der GLASSCHEIBE ....Sitz im eigenen Kot und hat
kein Wasser drin, weil er wohl so herumspringt und hinaus möchte....Nur ein
Kauohr war zu dem Zeitpunkt Mitten in den Exkrementen von ihm. Über ihm eine
Ebensolche Glasbox mit einer arme Katze die ganz apathisch neben Katzenklo
und Wasser sowie Futter gerade noch liegen kann. Ich gehe hier nicht weiter
auf die zusammengepferchten Hasen näher ein....
Ich kam, nachdem ich meinem Mann berichtet hatte am Nachmittag wieder.
Geschäft war geschlossen und bleibt am Nachmittag immer geschlossen....in
der Nacht der heulende Hund der sich bei dem Anblick von uns, an der Tür,
wieder aufstellte und kratzte...Flehend hinauswollte. Am Sonntag ist das
gleiche Bild...Hund in Glasbox. Verdunkelter Raum. Kein Mensch kommt um die
Tiere zu füttern, rauszulassen! Es ist ein Skandal!!! Wie kann es soetwas in
der EU geben. Mag Spanien von Tieren nichts halten. Sie sind Teil der EU und
müssen hier auch Regeln befolgen! Ich bin leider Sonntag Mittag abgereist
und musste mich ohnmächtig, voller Zorn und Trauer dem furchtbaren Zuständen
fügen, ohne die Tiere zu retten!
Ich appelliere nun voller Hoffnung an Sie! BITTE gehen Sie dort hin und
retten Sie zumindest den Hund! Ich würde es auch finanziell unterstützen!
Ich kann weder spanisch noch bin ich vor Ort! Aber da darf man nicht einfach
zusehen! Es muss auch den Behörden gegenüber aufgezeigt werden. Denn wenn
der eine Hund und die Katze "gerettet" wird, pferchen sie die nächsten
Geschöpfe in diese Glasbox! Ohne Luft. In der Hitze. Beengt. Ohne Wasser und
Futter! Es ist ein Alptraum anzusehen gewesen! Und quasi das ganze
Wochenende dort eingesperrt alleine!!!!Wie kann das erlaubt sein! Wie kann
dieses Geschäft außen mit so verlogenen Approbationen werben?!?! Was kann
ich tun?! Ich bitte SIE innständig etwas zu unternehmen!!!!Jede Minute
zählt!!! Sie werden sehen was für ein lieber, freundlicher kleiner Welpe das
ist! Er hat so ein Leben nicht verdient! Ich hätte ihn sofort mitgenommen,
wenn diese Unmenschen nicht Samstag Mittag geschlossen hätten über das ganze
Wochenende über!!!Leider habe ich ihre Seite erst jetzt gefunden! Bitte
HELFEN SIE!!!

DANKE!!!
Dr Angelika Klein Zanetti

Bitte um Feedbacks - www.ibizaspirit.net

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen